Voerde täter. Voerde: Frau vor Zug gestoßen, Täter tyrannisierte sein ganzes Dorf

Voerde: Wegen dieser Taten war der mutmaßliche Täter polizeibekannt

voerde täter

Augenzeugen konnten den 28-jährigen Täter demnach bis zum Eintreffen der Beamten festhalten, die Polizei nahm ihn fest. Dies sollte man endlich berücksichtigen und das in solchen Fällen viel zu lasche Rechtssystem dringend generalüberholen. Wie sie dabei in Reichweite des Mannes kam, und dass dieser sie in jenem Augenblick unvermittelt und mit beiden Händen vor die Lok schubste. Sie stand am Samstagmorgen am Bahngleis in Voerde und wartete auf den Regionalexpress, so die Polizei. Die Tat sorgte bundesweit für Entsetzen. Die Hintergründe der Tat werden durch eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Duisburg ermittelt.

Next

Voerde: Mutmaßlicher Täter soll nach Todesstoß in Psychiatrie

voerde täter

Bitte stimme unseren Nutzungsbedingungen zu. Der Bahnhof in Voerde war für Ermittlungsarbeiten zeitweise gesperrt worden. Ähnlicher Vorfall in Frankfurt, andere juristische Bewertung Wenige Tage nach dem Drama von Voerde war es auf dem Hauptbahnhof in am Main zu einem ähnlichen Gewaltverbrechen gekommen: Der Eritreer Habte A. Ein Zeuge hatte vor Gericht vorgemacht, mit welcher Wucht der 28-Jährige von hinten zustieß. Der Mann habe demnach den Vorfall eher durch Zufall am Bahnsteig beobachtet und dann aber sofort reagiert. Möglicherweise habe er sich deshalb bei der Frau abgestützt, hieß es in der verlesenen Erklärung. Rund sechs Monate ist es her, dass der 28-Jährige auf dem Bahnhof im niederrheinischen Voerde eine Frau vor einen fahrenden Zug gestoßen hat.

Next

Voerder Zug

voerde täter

Täter und Opfer kannten sich laut Polizei vor dem Angriff am Samstagmorgen nicht. Am Samstag war dort eine 34-Jährige vor einen Zug gestoßen und getötet worden. Für Bahnreisende wurde bis auf Weiteres ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Mit der Familie und Hinterbliebenen? Die Stadt Voerde hat ihm für sein Eingreifen gedankt. Direkt danach will er flüchten, doch Haval I.

Next

Voerde

voerde täter

Eine Regung ist nicht zu erkennen. Der 28-Jährige wurde bis zum Eintreffen der Polizei von Zeugen festgehalten. Wie die Polizei nun mitteilt, war der 28-Jährige aus Hamminkeln schon vorher gewalttätig. Der mutmaßliche Täter sitzt bisher wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Der Mann und die Tochter haben die Mutter und Ehefrau auch für immer verloren! Hintergrund der Tat ist schwere psychische Erkrankung Anzeige Hintergrund der Tat ist nach Überzeugung der Richter die schwere psychische Erkrankung des 28-Jährigen. Der 32-jährige Zeuge hatte den Mann nach der Tat überwältigt und festgehalten. Zum Prozessauftakt hatte der Angeklagte jegliche Absicht bestritten.

Next

Bahnsteig

voerde täter

Der Mann aus Hamminkeln ist laut Polizei bekannt. Das Gericht wertete die Tat als Mord, eine Haftstrafe sei aber nicht in Betracht gekommen. Dabei könnte es sein, dass er nicht in Haft, sondern wegen seines Verhaltens in die Psychiatrie kommt. Diese Version hielt das Duisburger Schwurgericht jedoch für widerlegt. So wie in Voerde soll auch der mutmaßliche Täter von Frankfurt seelisch schwer erkrankt sein.

Next

Voerder Zug

voerde täter

Stattdessen soll der Beschuldigte dauerhaft in der Psychiatrie untergebracht werden. Die Frau aus Voerde stürzte ins Gleisbett und wurde von dem einfahrenden Zug überrollt. Auch gab es auf dem Bahnsteig keinen Streit zwischen den beiden, so die Auskunft der Ermittler. Völlig grundlos und ohne Vorwarnung hatte Jackson B. Augenzeugen berichteten der Polizei von der tödlichen Attacke am Bahnsteig in Voerde. Wie sieht der Alltag in Deutschlands Justiz wirklich aus? Drei Tage später liegen die Beweggründe des mutmaßlichen Täters im Dunkeln.

Next

Voerde

voerde täter

Fährt jetzt 8 Jahre ein und wer weiß was dann ist. Der Tatverdächtige sitzt seit Sonntag wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Kaum ist das Urteil gesprochen, blickt sich der Angeklagte in aller Ruhe um. Gegenüber Polizei und Haftrichter habe sich der 28-Jährige bislang nicht zu dem Vorwurf geäußert, sagte Marie Fahlbusch von der Staatsanwaltschaft Duisburg am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Sie wurde vor einen Zug geschubst, von einem Fremden ohne Grund. Möglicherweise habe er sich deshalb bei der Frau abgestützt, hieß es in einer Erklärung, die der 28-Jährige von seiner Verteidigerin verlesen ließ.

Next