Rettet die bienen kritik. Rettet die Bienen! Warum ihr Verschwinden unser aller Leben bedroht

Volksbegehren „Rettet die Bienen“ in Bayern: Argumente Pro und Contra

rettet die bienen kritik

In seiner nächsten Sitzung am 21. Bei jeder Frucht, die hier wächst, war vorher eine Biene dran und hat sie befruchtet. Ein Gegenentwurf mit mehr Details um Bienen und auch Bauern zu retten, sei aber denkbar. Der sammelt einige Dutzend toter Bienen ein und steht später als Zeuge zur Verfügung. Es sollen mehr Blühwiesen entstehen und der Ausbau der ökologischen Landwirtschaft gesetzlich verordnet werden. Der Bauernverband behauptet, das Volksbegehren richte sich gegen die Bauern und sammle Unterschriften gegen die Landwirtschaft.

Next

Volksbegehren für Artenvielfalt

rettet die bienen kritik

Für Bio-Milch gebe es jetzt schon zu wenig Absatzmöglichkeiten. Es fehlten auch Tiefkühlpizzen, Schokolade, Pflegecremes und Deos — alles Produkte, die Öl von Sonnenblumen, Raps oder Oliven enthalten. Eine gut strukturierte und vielfältige Landschaft eben; das brauchen die Bienen. Ein Biotop stellt einen mehr oder weniger ungestörten Lebensraum für verschiedene Tiere zur Verfügung. Und ja, tatsächlich, dieser Alb wird gegenwärtig bedrohlich real. Eine Reduktion um 50 Prozent bis 2030 hält Vögele ich dann für möglich, wenn man dabei die Gesamtmenge über alle Anbaukulturen hinweg betrachtet.

Next

Schutz der Bienen: Verbände stellen sich gegen Begehren

rettet die bienen kritik

Das geht nur dank der Förderung für Umweltmaßnahmen mit mehr als 300 Millionen Euro jährlich in Bayern. Eine pauschale Verteufelung bringe uns hingegen nicht weiter. Aber noch wirksamer sind sie, wenn schon die Samenkörner von Raps, Mais oder Zuckerrüben damit ummantelt werden, wie Erdnüsse von einer Schokoladenschicht. Auch die Existenz vieler Betriebe sei dann in Gefahr. In Bayern drohen etliche Tier- und Pflanzenarten auszusterben. Januar zwei Wochen Zeit zu unterschreiben.

Next

die Worum es bei Volksbegehren geht

rettet die bienen kritik

Die Schuldfrage Hier geht es um einen eher abstrakten Streit. Von Herr Mergner, als Vorsitzender des Bund Naturschutz in Bayern müssen Sie doch zurzeit auf Wolke sieben schweben. Nur wenn jeder zehnte wahlberechtigte Baden-Württemberger sie mit der Unterschrift unterstützt, wird ihr Gesetzentwurf dem Landtag vorgelegt. Kaum ein anderer Beruf in Bayern hat einen so bodenständigen und naturnahen Ruf wie der des Landwirts. In den vergangenen Jahren hat Pistorius viele Giftfälle gefunden, mal waren es 20, mal 50 Prozent der Bienenopfer — mit so vielen Tätern wie Tatmotiven: Da wird der Hobbygärtner zum Bienenmörder, weil er trotz Verbots das Ameisengift Fipronil auf die Terrasse streut; das Gift ist mit Zuckergranulat vermischt, Bienen lieben Süßes, naschen daran und sterben. Maßnahmen gegen immer mehr Beton und Teer, gegen Mähroboter und Steinwüsten im Garten, gegen grelle Beleuchtung und Freizeitaktivitäten auch im entlegensten Eck Bayerns sucht man im Gesetzesentwurf dagegen vergeblich. Nicht nur die Landschaft werde sich nach einem möglichen Inkrafttreten verändern, sondern auch die Zukunft der Winzer- und Obstbauern.

Next

Heftige Kritik an »Rettet die Bienen«

rettet die bienen kritik

Die Bienenfreunde sammeln derzeit Unterschriften gegen Pestizide und für mehr Ökolandwirtschaft. Bayern macht Volksbegehren zum Gesetz Die Naturschützer aus Baden-Württemberg orientieren sich mit ihren Forderungen am Volksbegehren in Bayern, das als erfolgreichstes in die Geschichte Bayern eingegangen war. Wer während der Eintragungsfrist 18 wird, darf auch unterschreiben — sogar schon vor seinem Geburtstag. Noch immer setzt etwa ein Drittel aller landwirtschaftlichen Betriebe in Bayern auf Milchviehhaltung. Ihr Adblocker sperrt die Werbung auf main-echo. Sie entwickeln Roboter und Drohnen, die Insektizide nur dort versprühen, wo tatsächlich Schädlinge sitzen. Aber keine andere Industrie produziert Giftstoffe, die tonnenweise auf Wiesen und Feldern landen und ganze Ökosysteme gefährden.

Next

die Bund Naturschutz kritisiert Nähe der CSU zum Bauernverband

rettet die bienen kritik

Die Initiative fordert unter anderem die Halbierung des mit Pestiziden belasteten Flächenanteils bis 2025, stärkeren Bestandsschutz für Streuobstwiesen und die landeseigenen Äcker sollen alle ökologisch bewirtschaftet werden. Mergner: Zufrieden sind wir erst, wenn durch eine andere Agrarpolitik der Zwang zur Intensivierung der Landwirtschaft gestoppt, die für den Rückgang der Insekten verantwortlichen Pestizide verboten und der Flächenfraß in Bayern gestoppt wird. Main Echo bietet Ihnen stets aktuell recherchierte Nachrichten aus der Region. Eine typische Untersuchung läuft so: Ein Imker ruft an und meldet Bienenleichen. Pistorius beauftragt den Pflanzenschutzdienst, in einem Radius von zwei Kilometern um den Fundort herum Proben von Raps zu nehmen. Allerdings werde es nun darauf ankommen, wie genau das Ziel, chemisch-synthetische Pflanzenschutzschutzmittel zu reduzieren, im Gesetz tatsächlich ausformuliert werden. Martin Hahn, agrarpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion und selbst Öko-Bauer, hat vor einem ruinösen Preiswettbewerb in der Bio-Branche gewarnt.

Next

Volksbegehren für Artenvielfalt

rettet die bienen kritik

In Japan werden bereits drei Viertel der Obstkulturen von Mauerbienen bestäubt. Ist der Markt also schon gesättigt? Falls das klappt, wird der Gesetzentwurf dem Landtag zur Abstimmung vorgelegt. Das Gift gilt seit den Neunzigern als Wundermittel in der Schädlingsbekämpfung. Viele Blühpflanzen, nicht nur Mais und grüne Wiesen ohne Blumen. Da diese für Bioprodukte bessere Preise erhalten könnten. Bei unangekündigten Feldbeobachtungen stellten Kontrolleure des Umweltbundesamtes fest, dass die Landwirte beim Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln die gesetzlichen Vorgaben in mehr als 50 Prozent der Fälle nicht einhalten.

Next