Leichen im lkw. 39 Leichen im Lkw: Polizei nimmt zwei weitere Personen fest

39 Leichen in England entdeckt: Tote im Lkw sind Chinesen

leichen im lkw

Anklage gegen Lkw-Fahrer Unterdessen erhoben britische Behörden gegen den 25-jährigen Fahrer des Lkw Anklage unter anderem wegen Totschlags in 39 Fällen, sowie Beteiligung an Menschenhandel und Geldwäsche. Gestartet sein soll der Flüchtlingstransport in der ungarischen Stadt. Gegen die übrigen zehn Beschuldigten wurden Gefängnisstrafen zwischen drei und zwölf Jahren verhängt. Er habe sich auch mit dem vietnamesischen Botschafter getroffen, um die Zusammenarbeit mit den Behörden in dessen Land zu vertiefen. Das bulgarische Fernsehen bezog sich auf ungenannte Quellen und berichtete, dass der Truck am 19. Das Thema angehen, Lösungen finden.

Next

Flüchtlingstragödie bei Parndorf

leichen im lkw

August 2015 auf die Flüchtlingstragödie bei Parndorf ein. Fünf Tage nach dem Fund von 39 Leichen in einem Lastwagen in Großbritannien deutet immer mehr darauf hin, dass viele der Opfer aus Vietnam kommen. Nach Angaben der britischen Polizei ist die Nationalität geklärt. Mittlerweile schaltete sich auch die vietnamesische Botschaft in London in den Fall ein. Die Polizei machte noch keine Angaben dazu, wo und zu welchem Zeitpunkt die Menschen in den Anhänger gekommen sind.

Next

Weitere Festnahme nach Leichenfund in LKW

leichen im lkw

Bei den Toten handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um 38 Erwachsene und einen Jugendlichen. Jedes Jahr werden Tausende Menschen illegal nach Großbritannien gebracht, vor allem in Lastwagen oder mit Schiffen und Booten. Die ungarische Polizei arbeitet demnach zusammen mit den österreichischen Behörden an der Suche nach den Schleppern. Pro Tag werden an der Grenze zu Ungarn etwa 300 Flüchtlinge aufgegriffen. Der Lkw war auf der Autobahn Richtung London unterwegs, als die Polizei alarmiert wurde. Auch die Todesursache ist nicht bekannt.

Next

News

leichen im lkw

Die britische Polizei geht davon aus, dass die Sattelzugmaschine aus Nordirland stammt. Solche Container seien versiegelt und würden die ganze Zeit im Hafen gefilmt. Kurz darauf wurde ein weiterer verdächtiger Bulgare festgenommen. Dass der Laster ein ungarisches Nummernschild hat, bestätigte ein Sprecher des ungarischen Premiers der Nachrichtenagentur Reuters. Lastwagen war in Bulgarien gemeldet Rettungskräfte hatten den Lastwagen am frühen Mittwochmorgen im Waterglade-Industriegebiet in Grays entdeckt und die Polizei verständigt. Mittlerweile gibt es eine erste Anklage. Route über Irland per Fähre nach Wales gilt als ungewöhnlich Die bulgarischen Behörden erklärten, sie könnten noch nicht bestätigen, dass der Container in ihrem Land auf die Reise gegangen sei.

Next

Leichen in Lkw: „Sie kamen wohl schon tot über die Grenze“

leichen im lkw

Nachdem immer mehr Vietnamesen Angehörige unter den 39 in einem Lkw gefundenen Toten befürchten, geht auch die britische Polizei von Vietnam als Herkunftsland der Opfer aus. Die britische Regierung will die Häfen verstärkt überwachenDie Umstände des Leichenfundes deuten jedenfalls darauf hin, dass es sich bei den 39 Toten um ins Land geschleuste Menschen handeln könnte. Die im britischen Essex gefundenen in einem Lastwagenanhänger stammen aus China. Dem 38-jährigen Mann und der gleichaltrigen Frau werden laut Polizei Menschenhandel und Totschlag in 39 Fällen vorgeworfen. Man werde eng mit den britischen Behörden zusammenarbeiten. Der Fund erinnert an einen Fall aus dem August 2015.

Next

Leichenfund im Lkw: Polizei geht von vietnamesischen Opfern aus

leichen im lkw

Auch der Bau des Grenzzauns an der ungarisch-serbischen Grenze verschafft dem Schleppergewerbe einen neuen Wachstumsschub. Donnerstagvormittag fiel einem Straßenarbeiter ein strenger Geruch und Flüssigkeit auf, die aus der Ladetür rann. Laut Bundespolizeidirektion Berlin verlangen die Schleuser je nach Schleusungsweg und -art zwischen 2000 und 14. Die erste Reuters-Meldung läuft um 12. Unter den Toten befanden sich zwei Familien aus : ein Ehepaar mit drei Kindern und einem Cousin sowie eine aus drei Personen bestehende Familie. Der Verkehr ist hier zu jeder Tag- und Nachtzeit besonders stark, etwa 3. Die Ladefläche des Fahrzeugs betrug 6 m × 2,15 m, also etwa 13 m².

Next

39 Leichen in England entdeckt: Tote im Lkw sind Chinesen

leichen im lkw

Wie die französischen Behörden mitteilten, litten die Migranten unter Unterkühlung. Das war unverschlossen und leer. Am Abend desselben Tages trafen sich in den oberösterreichischen Städten Linz 2. Familien in Vietnam suchen Angehörige Am Wochenende hatten sich die Hinweise darauf verdichtet, dass es sich bei den Toten zum Großteil um Vietnamesen handeln könnte. Sie wertete die Gespräche jedoch zu spät aus. Möglicherweise könnten die Menschen im Laderaum erfroren sein. Nach einer Erstsicherung und Spurensuche wurde der Lkw in die ehemalige Veterinärgrenzdienststelle in gebracht, in der es die Infrastruktur für eine provisorische Untersuchungsstelle gibt.

Next