Die kunst recht zu behalten. Die Kunst Recht zu behalten von Arthur Schopenhauer. eBooks

Die Kunst, Recht zu behalten / Fragment der Einleitung

Die kunst recht zu behalten

Seit ihren Anfängen ist die Rhetorik auch dem Manipulationsvorwurf ausgesetzt. Sie lassen sich leicht durch falsche Argumente verwirren oder überzeugen. Bei diesen Kontroversen steht sie stets im Spannungsfeld von rhetorischer Praxis und philosophischem Ideal. De term eristisch ontleende hij aan de klassieke teksten van de filosoof over , waarin deze term ἐριστικὴ ontleend is aan de naam van de Griekse godin van de twist en tweedracht. Damit hatte er großen Einfluss auf Friedrich Nietzsche, der sich immer wieder mit Schopenhauer auseinandersetzte.

Next

The Art of Being Right

Die kunst recht zu behalten

Ein Fehlschluss entsteht jedoch, wenn die Heterosexualität als moralisch positiv, eine homosexuelle Lebensform jedoch als negativ beurteilt wird. Schopenhauer begann allerdings bald, Theorien zu entwickeln, die der Farbenlehre, an der Goethe aktuell arbeitete, widersprachen, und der Kontakt löste sich. Ganz nebenbei führt der Autor den Diskussionsstil seiner Zeitgenossen vor und liefert Beispiele für spitzfindige Argumentationen und dadurch verursachte Fehlschlüsse. »Die Kunst, recht zu behalten« entstand um das Jahr 1830. Das Manuskript der Eristischen Dialektik wurde in seinem handschriftlichen Nachlass gefunden und 1864 von Julius Frauenstädt, dem Herausgeber von Schopenhauers erster Gesamtausgabe, veröffentlicht. Sie reichen von naturwissenschaftlichen über religiöse bis hin zu ethisch-moralischen Themen, wie etwa der Frage, ob Selbstmord erlaubt sei.

Next

Die Kunst Recht zu behalten von Arthur Schopenhauer. eBooks

Die kunst recht zu behalten

Februar 1788 in Danzig geboren. Wie er soll auch der Sohn Kaufmann werden. Arthur Schopenhauer, 1788 in Danzig geboren, beschloss mit 17, Philosophie zu studieren, und veröffentlichte bereits in seinem 30. Diese Diskrepanz zwischen recht haben und recht behalten liegt laut Schopenhauer an der Eitelkeit, Geschwätzigkeit und Unredlichkeit, die in unterschiedlichem Maße allen Menschen eigen ist. Nach einer Italienreise beginnt er, an der Berliner Universität zu lehren. Für Schlaumeier und Besserwisser Schopenhauer war sich sicher: Der Mensch ist von Natur aus rechthaberisch und eitel. Er will, so meine Interpretation, dem Leser und kritischen Geist eher diese in Diskussionen wiederkehrenden »Kniffe und Schikanen« näherbringen, um sich dagegen wehren zu können, wenn Menschen bewusst oder unbewusst immer wieder voller Überzeugung ihre Argumente darlegen, die weder auf Fakten noch auf der Wahrheit beruhen.

Next

Die Kunst, Recht zu behalten

Die kunst recht zu behalten

Jahrhundert erlebte die sogenannte ars disputatoria eine neue Blütezeit, nicht nur auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft, sondern auch im Bereich der Philosophie und Theologie. Ein hocheffizienter Kunstgriff, der alle anderen überflüssig macht, ist, dem Gegner zu verdeutlichen, dass seine Aussage im Widerspruch zu seinen Interessen oder denen der Institution steht, der er und bestenfalls das Publikum angehören. Dann aber können Dispute durchaus von Nutzen sein und dazu führen, dass beide Gesprächspartner ihre Ideen korrigieren und zu neuen Ansichten gelangen. Die hier dargestellten Strategien dienen nicht der Wahrheitsfindung, sondern dem Erfolg in einem Streitgespräch: Als derjenige zu erscheinen, der sich im Recht befindet. So war die Kunst des Disputierens auch Teil der im Mittelalter so beliebten Scholastik. Frech kommt weiter Wenn alles nichts hilft und der Gegner unsicher oder dumm ist, können Sie auch einfach lautstark proklamieren, die eigene These sei damit bewiesen.

Next

Die Kunst, Recht zu behalten

Die kunst recht zu behalten

In all diesen Fällen hat der Gegner etwas Wahres behauptet und Sie selbst decken nur scheinbare Widersprüche auf, statt Gegenbeweise zu liefern. Rückblickend meinte er: »Die Schliche, Kniffe und Schikanen, zu denen sie die Leute , um nur Recht zu behalten, greifen, sind so zahlreich und mannigfaltig, und dabei doch so regelmässig wiederkehrend, dass sie mir, in früheren Jahren, ein eigener Stoff zum Nachdenken wurden, welches sich auf das rein Formale derselben richtete, nachdem ich erkannt hatte, dass so verschieden auch sowohl die Gegenstände der Diskussion, als die Personen sein mochten, doch die selben und identischen Schliche und Kniffe stets wiederkamen und sehr wohl zu erkennen waren. Je weiter man aber in der Lektüre ist, desto klarer wird, warum viele Schopenhauers Werk ironisch verstehen; gut möglich, dass die teils überspitzten Anweisungen eher dazu dienen, die verbreitete Diskussionstechnik seiner Zeitgenossen vorzuführen. Geschickte Rhetorik vermag das Ergebnis zu beeinflussen. Sie können auch seine Behauptung seinem Handeln gegenüberstellen und hier vermeintliche Widersprüche aufdecken. In Diskussionen geht es ihm nicht um die Wahrheit, sondern allein darum, am Ende Recht zu behalten. Statt ihre Aussagen zu prüfen, übernimmt man sie unhinterfragt, und so steigt die Zahl der Leute, die daran glauben.

Next

Die Kunst Recht zu behalten von Arthur Schopenhauer. eBooks

Die kunst recht zu behalten

Im mindestens lehrt »Die Kunst, recht zu behalten«, wie man unlautere Strategien von Diskussionsgegnern schneller durchschaut. Ein Zeitzeuge berichtet von regelrechten Kampfgesprächen, in denen Schopenhauer das Publikum mit seinen Sarkasmen und gelehrten Zitaten beeindruckte. Greift der Gegner mit einem wirklich guten Gegenargument an, das Ihre eigene These sofort widerlegen würde, behandeln Sie es einfach so, als sei es eine petitio principii und würde damit nicht greifen. Manche dieser Abschnitte umfassen nur wenige Sätze, andere sind mehrere Seiten lang. Hol dir mit dem kostenlosen Blinkist Probeabo 7 Tage unbegrenzten Zugang zu allen Titeln. Als Schopenhauer um 1830 seine Eristische Dialektik verfasste, lebte er in Berlin, wohin er gezogen war, um eine Dozentenstelle anzutreten.

Next

Die Kunst, recht zu behalten von Arthur Schopenhauer — Gratis

Die kunst recht zu behalten

Wie aber schaffst du es nun, recht zu behalten? Die richtigen Schlüsse zu ziehen, fällt kaum jemandem schwer. Jahrhunderts in Weimar einen literarischen Salon, der von prominenten Denkern wie Johann Wolfgang von Goethe und Christoph Martin Wieland besucht wurde. Wahre Behauptungen können auch auf falschen Voraussetzungen beruhen — allerdings nicht umgekehrt. Schopenhauer macht zu dieser Zeit noch eine Kaufmannslehre, geht aber dann seinen geistigen Interessen nach und studiert ab 1809 Philosophie in Göttingen, wo er sich unter anderem mit antiken Denkern und mit Kant beschäftigt. Ebenso sperrig erscheint manchmal und manchen sein Werk, ist es doch durchzogen von philosophischen Gedankenmäandern und Was-wäre-wenn-Annahmen auf unzähligen Ebenen.

Next

Die Kunst, Recht zu behalten

Die kunst recht zu behalten

Payne has translated these notes into English. Wortstreit als Kampf Den wenigsten Menschen mangelt es an der Fähigkeit zu logischem Denken. Sie erkennen sie auch beim Gegenüber und können sie so bei tatsächlichen Debatten sofort als solche entlarven. Denn der Lobbyist der Tabakindustrie beherrscht die Kunst der eristischen Argumentation ausgezeichnet. In seinem Buch präsentiert er bewährtes Rhetorik-Know-how der letzten 2500 Jahre, von Aristoteles bis Hypno-Rhetorik.

Next